Kategorien
Ernährungswissen Gastblogger Rezepte Saisonales Studentenblogger

Saisongemüse: Paprika

Paprika die bunte Vielfalt

Pflanzenkunden & Saison

Paprika ist eine einjährig angebaute Pflanze und gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. Ursprünglich stammt die Pflanze aus Südamerika, heute wird sie weltweit angebaut. Das Gemüse ist sehr sorten- und artenreich. Die Sorten unterscheiden sich in Form, Farbe, Größe und Schärfe. Am bekanntesten ist die Fruchtpaprika, auch Gemüsepaprika genannt, welche auch zu Paprikapulver vermahlenen wird. Pfefferoni und Chilis zählen ebenfalls zu den Paprikasorten. Die Farben der Früchte reichen von wachsweiß, grün, gelb, orange, rot, braun bis schwarz. Paprika ist in länglicher, eckig-abgestumpfter, eckig-spitzer und auch abgeflachter Form erhältlich. Paprika aus heimischem Anbau haben von Juli bis Oktober Saison. In den restlichen Monaten werden sie vor allem aus dem Mittelmeerraum, wie beispielsweise Spanien, importiert.

Kategorien
Ernährung Ernährungswissen Gastblogger Studentenblogger

Mediterrane Ernährung und Depression

Mit Messer und Gabel gegen Depression

Stell dir vor du wachst am Morgen mit einem Gefühl der Traurigkeit, Antriebslosigkeit und Minderwertigkeit auf. Du hast es gerade so aus dem Bett geschafft bist aber kraftlos und unkonzentriert. Du bewältigst so gut es geht deine täglichen Aufgaben. Zusätzlich plagen dich Panikattacken und du kommst nicht einmal in der Nacht zur Ruhe, weil du nicht schlafen kannst und immer wieder aufwachst. Mit diesen und vielen weiteren Symptomen müssen sich Menschen, die an einer Depression erkrankt sind, jeden Tag auseinandersetzen. In diesem Blogbeitrag wirst du die wichtigsten Eckpunkte zum Thema Depression erfahren und welche große Rolle die mediterrane Ernährung dabei spielen kann.

Kategorien
Ernährungswissen Gastblogger Rezepte Saisonales Studentenblogger

Saisonobst: Marille

Marille – sommerliches Obsthighlight

Pflanzenkunde und Saison 

Alexander der Große brachte die Marille von China nach Europa. In Deutschland ist die Marille unter der Bezeichnung Aprikose bekannt. Botanisch gesehen zählt die Steinfrucht zu den Rosengewächsen. In der Wachau, dem Hauptanbaugebiet hierzulande, werden jährlich 85% der Marillen geerntet. Marillen reifen nicht nach der Ernte nicht nach und sollten daher reif gekauft werden. Die Früchte aus heimischem Anbau sind von Juli bis August erhältlich. Eine optimale Reife lässt sich an einem saftigen Fruchtfleisch erkennen.   

Kategorien
Ernährung Studentenblogger

Seed Cycling

Was ist Seed Cycling?

Seed Cycling stellt eine natürliche Hormontherapie durch verschiedene Samen und Kerne dar. Es soll den weiblichen Zyklus regulieren und damit verbundene Beschwerden lindern können. Dieser ist durch die Hormone Östrogen, Testosteron und Progesteron bestimmt. Zu Beginn des 28-tägiggen Zyklus, der Follikelphase, soll das Östrogen und das Testosteron unterstützt werden. In dieser Phase reifen die Eibläschen bis zum Eisprung heran. Nach dem Eisprung wird das Progesteron in der zweiten Phase des Zyklus, der Lutealphase, ebenfalls natürlich reguliert. 

Kategorien
Ernährung Gastblogger Rezepte Studentenblogger

Kaffeealternative: Matcha

Matcha: Grüner Tee mal anders

Der grüne Wachmacher erfreut sich in den letzten Jahren an immer mehr Beliebtheit. Matcha (aus dem japanischen: „gemahlener Tee“) ist eine Art von grünem Tee und wird aus den jungen Blattspitzen von Tencha Tee gewonnen. Nach der Ernte werden die Blattspitzen getrocknet und in Steinmühlen gemahlen, bis daraus ein feines, leuchtend grünes Pulver entsteht.

Kategorien
Rezepte Studentenblogger

3 Kaffee-Rezepte nicht nur für Kaffeeliebhaber

Kaffee kann man nicht nur trinken, man kann damit auch leckere Nachspeisen kreieren, denn Kaffee ist sehr vielseitig. Durch sein feinherbes Aroma verleiht er Kuchen und anderen süßen Speisen einen besonderen Geschmack. Wenn es nach Kaffeeliebhabern geht, sollte wahrscheinlich jede Nachspeise mit Kaffee verfeinert werden. Wir haben 3 Rezepte für euch, die nicht nur Kaffeeliebhaber begeistern werden.

Kategorien
Ernährungswissen Gastblogger Sporternährung Studentenblogger

Ausdauersport – zu mehr Fitness mit der optimalen Sporternährung

Viele von euch werden es kennen: Der Sommer steht vor der Tür, die Tage werden immer länger und die Sonne scheint. Die Motivation schlechthin, um wieder öfter nach draußen zu gehen und Sport zu machen. Damit ihr aber eure sportlichen Ziele erreichen könnt, ist nicht nur das Training, sondern auch die Ernährung ausschlaggebend. Wie viel sollte man wovon essen? Und was am besten vor dem Sport zu sich nehmen, was danach? Wir haben alles rund um die optimale Sporternährung im Ausdauersport für euch zusammengefasst.

Kategorien
Ernährung Gastblogger Sport Sporternährung Studentenblogger

Nüchterntraining – Sinn oder Unsinn?

Das Nüchterntraining, eine Trainingsmethode, welche vielfach diskutiert wird und von Sportlern unterschiedlich angesehen wird. Einige lieben es nüchtern Sport zu machen, um den Fettstoffwechsel zu verbessern. Andere hingegen fühlen sich weniger leistungsstark und schlapp und lehnen daher diese Trainingsform ab. Doch was steckt wirklich dahinter? Wie sollte man die Ernährung anpassen? Und wie lange sollte das Training dauern?

Kategorien
Ernährung Gastblogger Rezepte Saisonales Studentenblogger

Erdbeeren – ein heimisches Superfood

Die Erdbeersaison ist bereits voll im Gange und sind für uns immer das erste Zeichen für Sommer! Die roten Früchte zählen zum beliebtesten Gartenobst in Österreich. Warum sie zu den heimischen Superfood zählen, erfährst Du in diesem Artikel. Außerdem verraten wir Dir ein neues Erdbeer-Rezept.

Kategorien
Ernährung Gastblogger Schwangerschaft Studentenblogger

Ernährung in der Stillzeit

Bei diesem Blogbeitrag dreht sich alles darum, wie du dir und deinem Baby in eurer gemeinsamen Zeit mit der richtigen Ernährung etwas gutes tun kannst.

Hier geht es zu zwei vorherigen Blogbeiträgen “Ernährung bei Kinderwunsch” und “Ernährung in der Schwangerschaft”.