Kategorien
Rezepte Saisonales Studentenblogger

Kräuter Palatschinke mit Spargel

Der Spargel ist ein sehr vielseitig einsetzbares Gemüse. Einmal auf den “Spargelzug” aufgesprungen, freut man sich jedes Jahr wieder, altbewährte oder ausgefallene neue Rezepte mit Spargel auszuprobieren (siehe unten). Der weiße Spargel muss erst geschält werden, am besten mit einem Sparschäler, die Spitze wird dabei ausgelassen. Der grüne Spargel hingegen muss nicht geschält werden und kann gleich verarbeitet oder sogar roh verzehrt werden. Wichtig ist vor der Zubereitung noch, das holzige Ende abzuschneiden oder wenn er recht dünn ist einfach abzubrechen. Wer den Spargel auch nach der Saison noch genießen möchte, kann ihn auch problemlos portionsweise einfrieren. Dieser sollte aber innerhalb von sechs Monaten aufgebraucht werden! 

Rezept Kräuter Palatschinke
mit Spargel

Für 2 Personen:

  • 70 g Mehl (geht auch mit ½ Vollkorn und ½ glattes Mehl)
  • 1 Ei
  • 60 ml Milch
  • 60 ml Mineralwasser
  • 1 Prise Salz
  • Rapsöl zum Herausbacken 
  • 1 Handvoll Kräuter (Basilikum, Petersilie, Schnittlauch)    
  • 2 faustgroße Tomaten
  •  250 g grüner Spargel   
  •  Kräutersalz
  •  Kräuter zum Garnieren
  • Ca. 2 EL Frischkäse
  • Den grünen Spargel waschen und die holzigen Schnittenden zurückschneiden. Einmal in der Mitte durchschneiden und im kochenden Salzwasser ca. 10 Minuten weich kochen und danach abseihen. Je nach Belieben auch etwas kürzer, um noch eine Bissfestigkeit zu erhalten.
  • Für den Teig das Ei aufschlagen und gut verquirlen. Anschließend können die Kräuter klein geschnitten werden. Dann die Milch mit dem Mehl und den Kräutern rasch glatt rühren, die Eier einmengen und das Salz dazu geben. Sollten im Palatschinkenteig Mehlklumpen sein, kann man den Teig durch ein großes Sieb streichen. Nun sollte der Teig ca. 10 Minuten rasten. Sollte er stark nachdicken kann noch etwas Mineralwasser dazu gegeben werden.
  • in einer flache Pfanne (ideal sind Palatschinken-Pfannen) etwas Öl erhitzen. Mit einem Schöpflöffel so viel Teigmasse einfüllen, dass der Boden gerade dünn bedeckt ist. Am besten in die Mitte der Pfanne den Teig hineinleeren und durch Herumschwenken der Pfanne gleichmäßig verteilen.
  • Die Palatschinke nun auf einer Seite goldbraun werden lassen. Am besten mit mittlerer Hitze arbeiten. Wenn sich die Palatschinke in der Pfanne gut rütteln lässt, kann man sie wenden und auch die zweite Seite goldbraun anbraten.
  • So viele Palatschinken ausbraten, bis der Teig aufgebraucht ist
  • Die Tomaten in dünne Scheiben schneiden.
  • Die fertigen Palatschinken kann man nun mit etwas Frischkäse bestreichen und mit dem Spargel und den Tomaten füllen. Anschließend mit Kräutersalz bestreuen und mit Kräutern garnieren.

Dieser Beitrag wurde von unserer Praktikantin Carina Struber geschrieben!

Carina Struber

Hier findest du noch weitere Spargel Rezepte wie z.B Summerrolls mit Spargel!

Übrigens es gibt News:

Unser neues Ebook ist ab heute erhältlich: Speiseplan Veggie Edition!

close

Newsletter - Verpasse keine NEWS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code