Leckeres Knuspermüsli – einfach selbst gemacht

Müsli am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen… oder so ähnlich. Ein Knuspermüsli, oder auch Granola genannt, peppt das Müsli so richtig auf. Ein Blick auf die Nährwerttabelle und Zutatenliste enttarnt die meisten Produkte als Zuckerbomben. Wir dürfen Euch eine tolle Alternative zum Crunchy-Müsli  im Supermarkt vorstellen – selbst gemachtes Knuspermüsli mit  leckeren und qualitativ hochwertigen Zutaten, vielen Ballaststoffen und einem Hauch Honig verfeinert.

Studentenblogger als Gastblogger

Mit diesem Artikel gehen wir in die zweite Runde unserer Serie dem „Studentenblog“. Alle 3 Wochen dienstags erscheint ein neuer Artikel einer/s StudentIn der Diätologie oder Ernährungswissenschaft. Den letzten Beitrag über „Entschlacken – Sinn oder Unsinn“ findest Du hier. Diesmal verrät Studentin Sabrina wie man ganz einfach ein Knuspermüsli selber machen kann.

Knuspermüsli selber machen – so geht’s

Bei vielen Personen steht morgens zumindest immer eine große Schale Müsli auf dem Frühstückstisch. Die Grundzutaten (Haferflocken, Joghurt und Obst nach Saison) verfeinert Sabrina gerne mit etwas Crunchy-Müsli. Die meisten Crunchy-Müslis oder Granola im Supermarkt sind wahre Zuckerbomben und enthalten zudem Palmfett. „Einige Zeit war ich auf der Suche nach der perfekten Variante für mich, bis ich auf die Idee stieß, mir doch einfach selbst eines zusammenzustellen.“, verrät sie uns.  Gesagt getan und das Ergebnis hat sie sehr überzeugt. Daher möchte sie Euch gerne das tolle Rezept für ihr selbst-gemachtes Knuspermüsli vorstellen.

Zutaten:

  • 150g Haferflocken
  • 150g Dinkelflocken
  • 50g Sonnenblumenkerne
  • 50g Haselnüsse gehackt
  • 30g Kokosflocken
  • 3 EL Leinsamen
  • 3 EL Honig
  • 1 EL Öl (z.B. Rapsöl)
  • 3 TL Zimt
  • 1 TL Chai Küsschen-Gewürz (zB. von Sonnentor)

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C Heißluft vorheizen. Hafer- und Dinkelflocken zusammen mit den Nüssen, Leinsamen und den Kokosraspeln in eine Schüssel geben. Zimt und das Chai-Küsschen-Gewürz dazugeben. Öl und Honig über der Masse verteilen und mit einem Kochlöffel gut durchmischen.

Anschließend auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausbreiten und bei 180°C (Heißluft) ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Wichtig: Die Müsli-Masse alle 5-10 Minuten im Ofen wenden, damit sie nicht anbrennt!

Knuspermüsli selbst gemacht

Nach dem Abkühlen in ein luftdichtes Gefäß geben und fertig ist euer selbst-gemachtes Knuspermüsli. Das Rezept kann natürlich je nach Geschmack und Vorliebe noch abgeändert werden. Eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Sabrina

 

Über die Autorin

Sabrina Pfundner, Bsc. ist 24 Jahre alt und hat nach ihrer Matura den Bachelor in Ernährungswissenschaften absolviert. Seit 2017 studiert sie nun an der FH St. Pölten Diätologie und hat sich damit einen Traum erfüllt.
„Ich möchte mit meiner Arbeit die Menschen erreichen und etwas bei ihnen bewirken. Gerade das Thema Essen ist ein Bereich, dessen Einfluss von vielen oft unterschätzt wird.“, so die Ernährungswissenschafterin und Studentin der Diätologie. Ihr Ziel: Sie möchte die Berufsgruppe etwas bekannter machen und den Leuten zu zeigen, dass „gesundes“ Essen so viel einfacher ist und besser schmeckt, als man meinen möchte.

Sabrina Pfundner, BSc.

 

Bist auch Du ein/e StudentIn der Diätologie oder Ernährungswissenschaft und möchtest erste Erfahren sammeln und ebenfalls einen Artikel verfassen? Dann melde Dich bei uns unter info@klammers.at

 

Supervised by Carmen & Jasmin Klammer

Schreibe einen Kommentar