Raffaello Protein Bällchen

Die schöne Adventszeit hat begonnen. Weihnachtsbeleuchtung, Maroni, Tee und der Duft von Weihnachtsbäckerei. Eines der schönste Dinge in dieser Zeit sind Kekse backen und natürlich noch viel schöner, diese schließlich zu vernaschen. Manchmal fehlt einem aber leider die Zeit, um Weihnachtsleckerein selbst zu backen, daher haben wir für Euch ein 10 Minuten Rezept: Raffaello Protein Bällchen.

 Weihnachtsbäckerei mit Liebe gemacht 

Wir verbinden Kekse backen mit einer tollen Kindheitserinnerung und lieben es heute noch mit unserer Mama zu backen und neue Dinge auszuprobieren. Wir müssen aber gestehen, dass gute Bekannte der Familie, solche besonderen Kekse zaubern, dass wir nicht mehr ganz so viel selbst backen. Familie Schwaiger, vom Weingut Schwaiger in der schönen Wachau, backen ausgesprochen leckere und süße Mini-Kekse wie Konditormeister. Von ihnen gibt es eine Potpourri der beliebtesten Weihnachtskekse mit Liebe zum Detail und in winzigster Ausführung, dass man sich Durchkosten kann bzw. muss. Daher machen wir meisten nur mehr die Weihnachtsleckerein, die schnell gehen und überlassen den Rest den Schwaigers.

Die perfekte Nascherei für Zwischendurch

Raffaello gehören nach wie vor noch zu einer unserer Lieblingsnascherein und waren damals schon mehrmals im selbstgemachten Adventkalender zu finden. Daher hatten wir die Idee, selbst welche zu machen und in Protein-Bällchen zu verwandeln. Motiviert auch durch die Aktion #adventbacken17 auf Instagram von vier lieben Mädels, haben wir dies gleich am Wochenende ausprobiert.

Die Raffaello Protein Bällchen eignen sich perfekt für die Nascherei zwischendurch oder Abends, denn sie enthalten viel Eiweiß und wenig Kohlenhydrate.

Raffaello Protein Bällchen – 10 Minuten Rezept

Wenn wenig Zeit bleibt und Du trotzdem selbst gemachte Weihnachtsnascherein haben möchtest, ist dieses Rezept ideal.

Zutaten 

  • 250 g Magertopfen
  • 70 g geriebene Mandeln
  • 70 g Kokosflocken
  • 20 ml Kokoswasser
  • 20 g Vanille-Eiweißpulver
  • 1 TL Süßstoff
  • 1 TL Vanillezucker
  • geschälte Mandeln
  • Kokosraspeln zum Verrühren

Zubereitung

  1. Den Magertopfen mit dem Kokoswasser, dem Süßstoff und dem Vanillezucker in einer Schüssel gut verrühren.
  2. Die geriebenen Mandeln, das Eiweißpulver und die Kokosflocken hinzugeben und nochmals alles gut vermischen.
  3. Ein kleine Menge Kokosflocken in einen Suppenteller geben.
  4. Kleine Bällchen formen, in jede Kugel eine ganze geschälte Mandel stecken und anschließend etwas in den Kokosflocken wälzen.
  5. Für ca. 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Fertig sind die selbstgemachten Raffaellos:

 

Gesundes Naschen: Low-Carb & High Protein.

 

Genieße die Adventszeit und lass es Dir schmecken.

Alles Liebe

Carmen & Jasmin

2 Gedanken zu „Raffaello Protein Bällchen

  1. wordpressadmin sagt:

    Liebe Elisabeth, danke für Dein Kommentar. Es gibt ganz viele verschiedene Marken. Wichtig ist, dass man darauf achtet, dass der Prozent an Eiweiß hoch ist und es nicht mit Kohlenhydrate gemischt wurde. Whey steht für Molkeprotein und dies kann sehr gut vom Körper für den Muskelaufbau genutzt werden. In dem Fall von dem Rezept haben wir ein veganes Vanilleproteinpulver von AnovonA verwendet. Ansonsten gibt es noch Whey Protein von MyProtein, Protein Pulver von Allin (gibt es auch im Supermarkt und Drogeriemarkt) oder eines von Multipower. Geschmacklich passt zu dem Rezept eben eines mit Vanillegeschmack. Benötigst Du noch mehr Infos, melde Dich bei uns 😉 LG Carmen & Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*