Wassermelonen – Kühlend, vielseitig und einfach lecker

Wassermelonen sind besonders beliebt im Sommer. Sie schmecken gut, haben eine kühlende Wirkung und bestehen hauptsächlich aus Wasser. Optimal für heiße Sommertage. Wir haben hier Wissenswertes für dich zusammengefasst.

Wissenswertes:

Der Ursprung der Wassermelone ist das tropische Westafrika! Wassermelonen brauchen zum Wachsen viel Sonne, einen trockenen Boden und Sand haben sie auch sehr gerne. In Südafrika wächst die Melone oft auch in der Steppe als Wildgewächs. Wilde Wassermelonensorten schmecken allerdings etwas bitterer als unsere herkömmlichen Melonen. Die Samen dieser wilden Melonen werden geröstet, wie bei uns die Sonnenblumen und als Snack genossen.

Natürlicher Sonnenschutz

Wassermelonen sind wahre Sommerfrüchte, gut für die Bikini Figur und auch für die Haut. Die Melone enthält Radikalfänger wie Vitamin A, C und Lycopin. Sie wirken als natürlicher Sonnenschutz und schützen die Zellen vor Oxidation und Schädigung. Das Eincremen ist natürlich trotzdem wichtig.

Die Nährwerte einer Wassermelone

In erster Linie enthält eine Wassermelone  Wasser,  etwa 95 Prozent. Wie bereits erwähnt,  weist die Melone hohe Mengen an Vitamin A & C auf. Zusätzlich punktet sie mit einem nennenswerten Eisen-Anteil sowie mit einem geringen Natriumgehalt.


Nährwerte pro 100 g:
Kalorien: 24 kcal , Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 0,5 g und Fett 0,2 g

 

Unsere Lieblingsrezepte:

Wassermelonen Smoothie mit Minze & Limette

Zutaten: 150 g Wassermelone, 5 Minzblätter, Limettensaft aus 1/2 Limette
Einfach alles Pürieren und schon ist der Smoothie fertig.

Wassermelonensalat mit Feta & Oliven

Zutaten:

  • 150 g Wassermelone
  • 1/2 Handvoll Oliven
  • 100 g Feta
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Esslöffel Limettensaft
  • Minzblätter

Zubereitung:
Alle Zutaten schneiden & vermischen. Mit dem Honig und Limetten ein Dressing herstellen und hinzufügen.

Wassermelonen Sticks:

Die einfache schnelle Idee.

 

Genieße die Abkühlung

Liebe Grüße

Carmen & Jasmin

Schreibe einen Kommentar